Athens Tour

Eine ganztägige Tour durch Athen mit Volos Vip Taxi

Griechenlands Hauptstadt ist eines der beliebtesten Reiseziele der Welt und das ist kein Wunder. Die Stadt wurde nach Pallas Athene, der griechischen Göttin der Weisheit, benannt und der berühmte Parthenon war ihr Tempel. Heute sind die Flüge nach Athen mit Reisenden gefüllt, die in Scharen zu Pallas Athenes Namensschwester strömen, um diese geheimnisvolle Stadt zu besichtigen.

Athen war 1859 Austragungsort der ersten modernen Olympischen Spiele. 2004 buchten Millionen Reisende Flüge, um zu erleben, wie die heutige Metropole die Sommerolympiade ausrichtet. Dank des Aufschwungs des Tourismus, der mit den Spielen einherging, war die Stadt in der Lage, den Bau dringend benötigter neuer Straßen und eine Verbesserung der Verkehrsmittel zu finanzieren. Besuchern stehen in der Stadt somit bessere Verkehrsanbindungen zur Verfügung. Verbringen Sie einen Tag mit dem Besichtigen der Akropolis, des Parthenon und des Olympieion (Tempel des Olympischen Zeus), ehe Sie in das Leben der Einheimischen eintauchen. Genießen Sie authentische griechische Speisen in Straßencafés und nehmen Sie ein Stückchen von Griechenland mit all seiner Historie auf.

Athen Insider-Informationen

Ein Besuch der Akropolis und des Parthenon ist schon beinahe Pflichtbestandteil jedes Athenbesuchs. Der spektakulärste Überrest der Architektur der alten Griechen, die Akropolis, liegt 150 Meter über dem Meeresspiegel oberhalb der Stadt. So wie der Parthenon enthält sie viele andere Tempel, Säulen und Tore. Das Gebäude wird zwar seit vielen Jahren saniert, dennoch vermittelt ein Spaziergang an den dorischen Säulen und Skulpturen vorbei einen Einblick in die Ehrfurcht gebietende Macht des alten griechischen Reichs.

Wie es sich für eine so alte Stadt geziemt, gibt es viele Museen und Stätten, an denen Kulturgüter und Antiquitäten ausgestellt sind. Versäumen Sie dabei jedoch nicht das moderne Leben in der Stadt. Insbesondere seit der Renovierung für die Olympischen Spiele ist Athen ein pulsierendes urbanes Zentrum. Laufen Sie durch die Stadt, legen Sie eine Kaffeepause in einem der vielen Straßencafés ein, besuchen Sie die Bars und nehmen Sie die Atmosphäre des modernen Athen in sich auf.

Der Nationalgarten lädt zu einer willkommenen Ruhepause von der Geschäftigkeit der Stadt ein. Das Gelände, das sich hinter dem Parlament befindet, ist 15,5 Hektar groß und enthält schattige Fußwege, subtropische Bäume, antike Ruinen, Ententeiche und sogar einen Zoo.

Machen Sie sich vor einem Besuch der Stadt auf den manchmal alles einnehmenden Smog gefasst. Der nefos, wie ihn die Einwohner Athens nennen, stellt ein Problem dar, seitdem Athen zu einer so geschäftigen Metropole voller Autos wurde. Initiativen der jüngsten Zeit, den Grad der Luftverschmutzung zu verringern, haben zwar Wirkung gezeigt. Dennoch wird Ihnen wahrscheinlich immer noch die Smogglocke auffallen, besonders während der Sommermonate.

Der Lycabettus-Hügel ist von fast der ganzen Stadt aus zu sehen und ein großartiger Ort für Spaziergänge oder zum Genießen der Aussicht. Sie können entweder den (recht langen) Spaziergang entlang der sich nach oben windenden Pfade wählen oder es sich leichter machen und die Seilbahn nehmen. Oben befindet sich eine kleine Kirche sowie ein Café – hier können Sie nach dem Spaziergang Ihren Durst löschen. Das Genießen der Aussicht bei Sonnenuntergang ist besonders beliebt.